Flügellos

Heute mal ein Thema abseits der Flugzeuge und Hubschrauber es geht um Luftschiffe. Um Parseval Luftschiffe und wie so ein Luftschiff von Berlin nach Hamburg kommt und was es am Bestimmungsort passiert.

Es gab eine Zeit, als sich abenteuerlustige Erfinder, Flieger und Kaufleute des alten Menschheitstraumes, zu fliegen, noch annahmen, ohne dabei Kosten, Nutzen und Risiken gegeneinander abzuwägen. Sie taten es aus ideellen Motiven. Sie wollten Pioniere sein. Einer dieser Avantgardisten der neuen Zeit war der Hamburger Kaufmann Richard Pfaffe, der in Hamburg das erste privatwirtschaftlich tätige Luftfahrtunternehmen der Welt, die „Hansa-Luftverkehr“, gründete.

Das Buch beschäftigt sich im Kern mit den Ereignissen des Sommers 1911, als Pfaffe ein Parseval-Luftschiff charterte und für fünf Wochen nach Hamburg holte. Für dieses Schiff wurde in Hamburg-Ohlsdorf innerhalb von nur sechs Wochen eine riesige Luftschiffhalle aus Holz errichtet. Von hier aus startete die Besatzung des Parseval unter Führung von Oberleutnant August Stelling die für damalige Verhältnisse spektakulären Rundflüge – es waren die ersten mit einem motorisierten Ballon über dem Hamburger Stadtgebiet! Nicht nur Senatoren, Militärs und Journalisten durften von der Gondel des Luftschiffes aus die Stadt aus der Vogelperspektive bestaunen. Auch der normale Bürger hatte die Gelegenheit, seine Heimatstadt aus dieser völlig neuen Perspektive zu erleben.

ParsevalPanoramaSu d2Ich spreche mit Christian Fackeldey der ein Buch darüber mit dem Titel „Parseval in Sicht“ geschrieben hat und noch einen Verleger sucht.

Parseval TitelSein Blog Hansa-Luftverkehr und er auf Twitter Cinema_Noir

Und hier einige weiterführende links

Luftschiff heute

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s